Der Dirigent Dirk Kaftan übernimmt nach erfolgreichen Chefpositionen in Augsburg und Graz ab der Saison 2017/18 das Amt des Generalmusikdirektors der Bundesstadt Bonn und ist weiterhin gerngesehener Gast bei vielen international renommierten Orchestern.

Am Theater Basel dirigierte Giuliano Betta u.a. die Produktionen "Katja Kabanowa", "Un ballo in maschera" sowie "War Requiem". Er übernahm die musikalische Leitung von "Le Nozze di Figaro" während des Japan-Gastspiels des Theaters Basel im Sommer 2013 und dirigierte in Basel in der Saison 2013/14 u.a. "Eugen Onegin", "Tosca" und "Lohengrin".

Seit der Saison 2009/10 ist  Peter Kuhn Generalmusikdirektor der Bergischen Symphoniker. Zuvor hatte Peter Kuhn von 1995 für drei Jahre als 1. Kapellmeister am Theater Luzern gearbeitet, bevor er 1998 als Generalmusikdirektor nach Bielefeld gewählt wurde. Seine Arbeit mit den Bielefelder Philharmonikern wurde durch den Preis des Deutschen Verlegerverbandes für das beste Konzertprogramm der Saison 1999/2000 ausgezeichnet.

Der Wiener Maestro bekleidete viele Positionen in seiner Heimatstadt, die ihn u.a. als Kapellmeister der Wiener Sängerknaben durch die ganze Welt führten. Nach Stationen an den Theatern Gießen, Koblenz und Hagen ist er seit 2011 Chefdirigent der Bayer-Philharmoniker Leverkusen sowie Musikalischer Leiter der Cäcilia Wolkenburg und Künstlerischer Leiter des Kölner Männer-Gesang-Vereins. Als Gastdirigent war Bernhard Steiner zuletzt u.a. vielfach in China tätig.