Wieland Satter

Die Spielzeit 2013/14 führte den deutschen Bassbariton Wieland Satter in der Titelrolle von Wagners "Der Fliegende Holländer" an das Moskauer Bolshoi Theater und als Amfortas in Wagners Parsifal an das Tiroler Landestheater.

Wieland Satter studierte zunächst Schulmusik mit den Hauptfächern Querflöte und Chordirigieren an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Nach dem ersten Staatsexamen folgte ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar.

Opernengagements führten ihn u. a. an das Moskauer Bolshoi Theater, die Bregenzer Festspiele, Lyon, Modena, Piacenza, Ferrara, Nürnberg, Kassel und Aachen.

Wie viele Sänger seines Faches startete Satter seine Karriere mit den wichtigsten Basspartien wie Philip II. (Don Carlo), Zacharia (Nabucco), Mephisto (Faust) oder Boris Godunow. Ohne diese stimmliche Bas(s)is aufzugeben, widmet er sich mit der gebührenden Reife in der Stimme nun zunehmend dem dramatischen Baritonfach wie Holländer, Escamillo (Carmen), Pizarro (Fidelio) oder Amfortas (Parsifal).

Seit der Spielzeit 2012/13 ist Wieland Satter Ensemblemitglied des Pfalztheaters Kaiserslautern und Gastprofessor am Konservatorium in Izmir (Türkei).

Die Spielzeit 2013/14 führt den deutschen Bassbariton in der Titelrolle von Wagners "Der Fliegende Holländer" an das Moskauer Bolshoi Theater und als Amfortas in Wagners Parsifal an das Tiroler Landestheater.

1968: geboren in Frankfurt am Main
1991-1995: Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main, Hauptfächer Querflöte und Chordirigieren, Abschluss: 1.Staatsexamen
1996-1998: Gesangsstudium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar , Abschluss: Künstlerisches Diplom
seit 1998: Tätigkeit an folgenden Theatern: Passau, Regensburg, Linz, Gera-Altenburg, Kaiserslautern, Hof und Kassel
seit Spielzeit 2005/06: Festvertrag am Staatstheater Nürnberg

Auszeichnungen:
Stipendium des Franz-Schubert-Institutes in Baden bei Wien,
Preisträger beim "Internationalen Gottlob-Frick-Wettbewerb"
Finalist im "2. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb"

Gesangslehrer: Karin Geber-Brandt und Karl-Heinz Jarius, Frankfurt; Mario Hoff, Weimar; Sebastian Vittucci, Wien

Meisterkurse: Kurt Moll, Hans Hotter, Walter Berry, Robert Holl, Siegfried Lorenz, Cornelius Reid, Helmut Deutsch, Norman Shetler

Repertoire

Komponist Oper Rolle
Beethoven    Fidelio    Pizzaro, Don Fernando
Bizet    Carmen    Escamillo
Cimarosa    Heimliche Ehe  Geronimo (dt.)
Davies    Der Leuchtturm  Blazes und 2. Offizier
Donizetti    Don Pasquale Don Pasquale (dt.)
  L'Elisir d'amore   Dulcamara (it.)
Flotow Martha Plumkett, Lord Tristan
Gounod  Margarethe    Mephisto (dt.)
Hartmann    Simplicissimus    Landsknecht
Janacek    Das schlaue Füchslein  Haraschta
Krenek    Der Diktator Diktator
Lehar    Die lustige Witwe Baron Zeta
  Wiener Frauen Nechledil
Mozart    Die Hochzeit des Figaro   Figaro (dt.)
  Don Giovanni  Leporello (it., dt.)
  La Finta semplice Don Cassandro
Mussorgsky Boris Godunow Boris Godunow
Offenbach    Les Contes d'Hoffmann 4 Bösewichte (fr.)
Rossini    Il Barbiere di Siviglia Doktor Bartolo (it.)
  L'Italiana in Algeri  Mustafa
  La Cenerentola Alidoro
Schostakowitsch Moskau Tscheriomuschki Sascha Bubenzow
O. Strauß Walzertraum    Fürst Joachim
Telemann    Pimpinone    Pimpinone   
Ullmann    Der Kaiser von Atlantis  Tod
Verdi   Don Carlo Philipp II (it.)
  Rigoletto    Monterone
  Nabucco Zacharia
Wagner Parsifal Amfortas
  Der fliegende Holländer Holländer
v. Weber    Der Freischütz   Kaspar