Martin-Jan Nijhof

"Für die Titelpartie war der Niederländer Martin-Jan Nijhof sowohl optisch als auch bezüglich seiner hervorragenden stimmlichen Qualitäten eine optimale Verkörperung des eher eleganten und nicht plumpen Verführers", hieß es in der Rheinischen Post. Der junge niederländische Bass überzeugte in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15  in der Titelpartie des Don Giovanni an den Theatern in Krefeld und Mönchengladbach.

Der Bass Martin-Jan Nijhof wurde in Ravenstein in den Niederlanden geboren. Er studierte am Maastrichter Konservatorium (NL) bei Barbara Schlick und an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Reginaldo Pinheiro. Nijhof besuchte Meisterklassen bei u.a. Elly Ameling, Rudolf Piernay, Kai Wessel, Udo Reinemann und Brigitta Seidler-Winkler.

Sein erstes Engagement führte Martin-Jan Nijhof nach Passau an das Landestheater Niederbayern. Hier erhielt er für seine Darstellung als Leporello in Don Giovanni von Mozart eine Nominierung als bester Nachwuchskünstler im Internationalen Opernmagazin Opernwelt. Von Passau wurde er an das Theater Regensburg engagiert, wo er als Ensemblemitglied u.a. Wozzeck, Il Conte in Le nozze di Figaro, Don Pasquale, Dulcamara, Daland und Orovese sang.

Zur Zeit singt Martin-Jan Nijhof am Theater Magdeburg. Hier war er bisher als Leporello, Escamillo, Raimondo, Talbot in Maria Stuarda von Donizetti, Kaspar, Don Magnifico, die 4 Bösewichte in Hoffmanns Erzählungen von Offenbach, Bottom in Brittens A Midsummer Night‘s Dream, Bartolo in Il barbiere di Siviglia, Il Conte in Le nozze di Figaro sowie Don Giovanni zu erleben.

Nijhof, der auch im Konzertfach sehr gefragt ist - sein Repertoire umfasst u.a. die Bass-Partien in Bachs Matthäus-, Johannes-Passion und Weihnachtsoratorium, Rossinis Stabat Mater, Händels Messias, Mozarts Requiem, Mendelssohns Paulus, Beethovens 9. Symphonie und die Kindertotenlieder von Mahler - war als Gast u.a. am Staatstheater Mainz, Theater Lübeck, Theater Augsburg sowie am Staatstheater Cottbus tätig.

In der Saison 2014/15 gastiert Martin-Jan Nijhof neben seiner Tätigkeit am Theater Magdeburg (u.a. Don Alfonso, Colline) weiterhin als gefeierter Titelheld in Don Giovanni am Theater Krefeld-Mönchengladbach und gab sein Debut an der Semperoper als 1. Schäfer in „Daphne“ von Richard Strauss.

Repertoire

Komponist Oper Rolle
Bartel Der Patient Pfleger (Uraufführung)
Beethoven Fidelio Rocco
Bellini Norma Orovese
Berg Wozzeck Wozzeck
  Lulu Tierbändiger, Direktor
Bizet Carmen Escamillo, Zuniga
Britten A Midsummer Night's Dream Bottom
  Albert Herring Mr. Budd dt
Busoni Arlecchino Ser Matteo
Donizetti Lucia di Lammermoor Raimondo
  Maria Stuarda Talbot
  Liebestrank Dulcamara dt
  Don Pasquale Don Pasquale dt
Giordano Andrea Chenier Rocher, Fleville
Ibert Angelique Le Nègre
Menotti The Medium Mr. Gobineau
  Amahl and Nightvisitors Balthasar
Mozart Le nozze di Figaro Il Conte
  Don Giovanni Don Giovanni, Leporello, Masetto
  Die Zauberflöte Sarastro
  Così fan tutte Don Alfonso
  Zaide Allazim
Offenbach Hoffmann’s Erzählungen Lindorf, Coppelius, Mirakel, Dapertutto, Crespel
Poulenc Les Marmelles de Tiresias Presto
Puccini Madame Butterfly Bonze
  Turandot Timur
  Gianni Schicchi Marco
  Manon Lescaut Wirt, Kapitän
  La Bohème Colline
Purcell Dido and Aeneas Aeneas
Rameau Daradanus Iseménor, Teucer
Rossini Cenerentola Don Magnifico
Rota Le notte di un Nevrastenico Nevrastenico
Strauss Arabella Lamoral
  Daphne 1. Schäfer
Ullmann Der Kaiser von Atlantis Der Tod
Veidl Die Kleinstädter Klaus, Nachtwächter
Verdi Un Ballo in Maschera Samuel
  Don Carlos Mönch, Karl V
  Otello Montano
  Simon Boccanegra Pietro
Wagner Der fliegende Holländer Daland
v. Weber Der Freischütz Kaspar, Kuno